Meinung: Warum wir Bits anstelle von Bitcoin Era sagen sollten

Während viele Leute von Bitcoin gehört haben, ist es noch weit von einer Massenadoption entfernt. Es gibt verschiedene Gründe dafür, aber einer mag sein, wie es gemessen wird. In gewisser Hinsicht ist Bitcoin tatsächlich ein Opfer seines eigenen Erfolgs.

Stellen Sie sich vor, Sie sind ein Neuling auf dem Bitcoin Era Kryptomarkt, um zu verstehen, warum

Wenn Sie den Preis für „ein Bitcoin Era“ nachschlagen, sehen Sie, dass er derzeit über 9.000 USD liegt. Dieser einschüchternd hohe Bitcoin Era Preis kann abschreckend sein und Bitcoin Era als unerreichbar erscheinen lassen. Krypto-Neulinge wissen möglicherweise gar nicht, dass es möglich ist, weniger als eine Bitcoin zu kaufen.

Aber selbst wenn sie wissen, dass Bitcoin in kleineren Stückelungen erhältlich ist, ist die Messung verwirrend. Die kleinste Einheit von Bitcoin ist ein Satoshi, benannt nach dem Schöpfer von Bitcoin. Ein Bitcoin entspricht 100.000.000 Satoshi. Dies ist keine besonders hilfreiche oder intuitive Messung.

Es gibt andere Untereinheiten von Bitcoin, wie cBTC (Centibit), mBTC (Millibit), μBTC (Mikrobit) und Bits:

Diese sind für jeden, der mit dem metrischen System vertraut ist, intuitiver, werden jedoch nicht sehr häufig verwendet.

Hinzu kommt, dass Bitcoin selbst nicht immer als BTC bezeichnet wird. Laut der International Standards Organization sollte eine Bitcoin-Einheit in internationalen Standards mit XBT gekennzeichnet werden , wobei das X angibt, dass sie keinem bestimmten Land zugeordnet ist. Aber nicht jede Börse hat diesen Standard übernommen. Was als „BTC“ bezeichnet wird, kann eine Vermittlungsstelle auf einer anderen „XBT“ sein.

Bitcoin

Werfen wir einen Blick auf Gold, um das Messproblem zu veranschaulichen

Bitcoin wird oft als „digitales Gold“ bezeichnet, was zum Teil auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass sowohl Bitcoin als auch Gold endliche Vorräte haben. Es wird nie mehr als 21 Millionen Bitcoins geben, und die Goldmenge, die bisher abgebaut wurde, liegt bei etwa 190.000 Tonnen .

Man könnte sagen, dass „ein Bitcoin“ in Größenordnungen mit „100 Kilogramm Gold“ vergleichbar ist. Dieser Vergleich zeigt, dass die übliche Maßeinheit von Bitcoin ziemlich groß ist. Der übliche Goldpreis wird in „Gramm“ berechnet. Stellen Sie sich vor, es würde verkauft und stattdessen in 100-kg-Stücken angegeben.

Unter Verwendung dieses Standards würde der aktuelle „Goldpreis“ bei fast 5 Mio. USD liegen. Da jedoch die kleinere Einheit „Gramm“ verwendet wird, werden Sie beim Nachschlagen des Goldpreises feststellen, dass es sich um 50 USD handelt. Das ist eine viel freundlichere und zugänglichere Summe. Warum sollte Bitcoin nicht auch eine ähnlich kleine Maßeinheit haben.

„Bits“ ist eine Option. Wenn ein BTC 9.000 USD beträgt, beträgt der Preis für ein Bit 0,009 USD, was offensichtlich einladender ist. Tatsächlich fordern die Menschen bereits 2013, dass Bits zur gängigen Einheit der Bitcoin-Messung werden. Heutzutage können Benutzer an einigen Börsen Bits als Einheit für die Preisanzeige auswählen, dies ist jedoch im Allgemeinen nicht die Standardoption.

Es mag wie eine kleine Sache erscheinen, aber der wahrgenommene Preis von Bitcoin – die Anzahl der Benutzer und wie er angezeigt wird – ist von Bedeutung. Psychologen (und die Vermarkter, die ihre Arbeit studieren) wissen seit Jahren, dass geringfügige Änderungen wie die Preisgestaltung eines Artikels bei „19,99 USD“ anstelle von „20 USD“ erhebliche Auswirkungen auf den Umsatz haben können .

Wie die verknüpfte Studie zeigt, hat diese winzige Änderung den Umsatz um 24% gesteigert. Eine Änderung der Preisdarstellung von Bitcoin, um sie weniger verwirrend und abstoßend teuer zu machen, könnte eine noch größere Auswirkung haben.

Karl

View more posts from this author